Das Buch

Das Buch

Das Buch “Unsere Frauen und Kinder sind kein Freiwild” im Schnelldurchgang!     Erhältlich im Romowe Verlag http://romowe.de/buecher/107-unsere-frauen-und-kinder-sind-kein-freiwild-9783946557050.html
weiterlesen
Polizei verärgert über mildes Urteil gegen Libanesen-Clan

Polizei verärgert über mildes Urteil gegen Libanesen-Clan

„Das war nur Glück, dass nicht mehr passiert ist“ – resümierte Stefan Joseph, Richter im Landgericht Hannover, über den Gewaltausbruch am 14. Januar 2015. Unter anderem durch Pflastersteinwürfe und Pfefferspray wurden 24 Polizisten und sechs Unbeteil...
weiterlesen
Junge Frau im Osbektal überfallen

Junge Frau im Osbektal überfallen

Mittwochnachmittag wurde eine 21-jährige Frau gegen 14:50 Uhr im Osbektalweg von zwei Männern überfallen.
weiterlesen
18-Jährige von Unbekannten an Bushaltestelle sexuell bedrängt

18-Jährige von Unbekannten an Bushaltestelle sexuell bedrängt

Opfer sexualisierter Gewalt wurde eine 18-jährige Frau am frühen Dienstagabend in Porta Westfalica-Kleinenbremen. Als die Frau um kurz nach 18 Uhr an einer Bushaltestelle an der Rintelner Straße den Bus verließ, wurde sie von einem Unbekannten massiv attac...
weiterlesen
19-jähriger Neusser von zwei Unbekannten verprügelt

19-jähriger Neusser von zwei Unbekannten verprügelt

Am Montag, gegen 14 Uhr, wurde die Polizei zum Pierburgpark (Industriestraße) gerufen. Ein 19-Jähriger schilderte, von zwei Unbekannten angegriffen worden zu sein. Er sei zusammen mit einer Bekannten unterwegs gewesen, als plötzlich zwei Männer auf ihn zut...
weiterlesen
„Hi my friend“: Dunkelhäutige reißen Behinderten zu Boden

„Hi my friend“: Dunkelhäutige reißen Behinderten zu Boden

Ein 36-jähriger behinderter Mann wurde am Montagabend in Linz von vier bis fünf Dunkelhäutigen brutal attackiert und ausgeraubt. Bisher gibt es noch keine Hinweise auf die Täter.
weiterlesen
Nun ist unser Buch endlich da und kann ab sofort bestellt werden.

Nun ist unser Buch endlich da und kann ab sofort bestellt werden.

Wir bedanken uns bei den fleißigen Helfern und vor allem beim Verlag Romowe. Ohne ihn, wäre das Buch nicht erschienen.
weiterlesen