Folgemeldung: Kneipenschlägerei mit anschließender Hetzjagd

Die Polizei bittet die Bevölkerung weiterhin um Unterstützung: Nach der Kneipenschlägerei mit einer Hetzjagd am vergangenen Samstag (29. Februar, 16:30 Uhr) auf der Sedanstraße fahndet die Kripo noch immer nach den beiden Tatverdächtigen. Die Ermittler der Mordkommission konnten bereits Bildmaterial sicherstellen, das zeigt, wie die Tatverdächtigen auf der Wanheimer Straße mit einem Mercedes ihren 32-jährigen Kontrahenten anfahren.

Viele Passanten griffen anschließend beherzt ein und leisteten Erste Hilfe.

Diese Zeugen sind wichtig für die Ermittler:

Ihre Aussagen, mögliche Handybilder oder Videoaufnahmen können bei der Aufklärung des versuchten Tötungsdelikt eine entscheidende Rolle spielen. Wer solche Aufnahmen besitzt oder Angaben zu den Tatverdächtigen machen kann, meldet sich bitte bei der Duisburger Mordkommission telefonisch unter der Rufnummer 0203 2800.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50510/4536984

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.