15-Jähriger brutal geschlagen

Auf der Emsstraße ist es am Montagabend (17.02.2020) zu einer Körperverletzung gekommen. Offenbar haben mehrere Passanten den Vorfall bemerkt. Daher sucht die Polizei nach Zeugen, die insbesondere Angaben zu einem etwa 16 Jahre alten Beschuldigten machen können. Um kurz vor 21.00 Uhr war ein 15-jähriger Jugendlicher mit einem Freund vom Bahnhof kommend über die Emsstraße gegangen. Ihnen waren offensichtlich zwei Personen gefolgt, die das Duo dann in Höhe der Einmündung Hemelter Straße einholten.

Unvermittelt griff ein Unbekannter den 15-Jährigen an, drückte ihm ein Knie in den Rücken und zog ihn nach hinten. Danach folgten Schläge und ein Tritt. Jetzt griffen unbekannte Personen ein und zogen den Unbekannten zurück. Der weglaufende Geschädigte wurde von dem etwa 16-Jährigen eingeholt und nochmals festgehalten. Wieder schritten Passanten ein, die den Unbekannten kurz festhielten, so dass das Opfer weglaufen konnte, wobei ihm der Beschuldigte noch bis zur Stadthalle folgte.

Er war etwa 170 cm groß, ein südländischer Typ, hatte sehr kurze, schwarze Haare, eine auffällig große, breite Nase und ein rundes Gesicht. Er war insgesamt dunkel gekleidet, wobei er einen längeren Parka trug, der ein Fell und eine Kapuze hatte.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Telefon 05971/938-4215.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/43526/4523750

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.