Sexuelle Belästigung und Nötigung

Eine 20-jährige Havelländerin war am Montagabend auf dem Weg vom Bahnhof zu ihrer Wohnung. Dabei wurde sie von einem ihr unbekannten Mann angesprochen, der ihr zunächst anbot, bei ihm Marihuana zu rauchen. Als sie dies ablehnte, versuchte der Mann weiter mit ihr ins Gespräch zu kommen. Als sich die Frau entfernen wollte, stellte ihr sich der Beschuldigte in den Weg und wollte sie küssen. Erst als sie äußerte, die Polizei zu verständigen, konnte sie ihren Weg ungehindert fortsetzen. Danach suchte die 20-jährige das Polizeirevier auf und erstattete Anzeige. Nach einer umgehend eingeleiteten Nahbereichsfahndung konnte ein Tatverdächtiger angetroffen und zum Rathenower Polizeirevier gebracht werden. Es handelt sich hierbei um einen 25-jährigen pakistanischen Staatsangehörigen. Nachdem seine Identität zweifelsfrei festgestellt war, wurde er von den Beamten eingehend belehrt und anschließend entlassen.

https://polizei.brandenburg.de/pressemeldung/sexuelle-belaestigung-und-noetigung/1807445

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.