Sexuelle Belästigung am S-Bahnhaltepunkt

Ein bislang unbekannter Täter hat am Samstagnachmittag (25.01.2020) gegen 14:00 Uhr eine 18-jährige Frau am S-Bahnhaltepunkt Stadtmitte sexuell belästigt. Nach derzeitigen Erkenntnissen setzte sich der Unbekannte auf eine Wartebank neben die junge Frau und deren Begleitperson. Kurz darauf soll er gegen ihren Willen mit der Hand an das Gesäß der 18-Jährigen gefasst haben. Die Geschädigte stand daraufhin wohl auf und entfernte sich von dem Mann. Die junge Frau wandte sich erst später an die örtliche Polizei. Der mutmaßliche Täter wird als etwa 40 Jahre alter Mann mit südländischem und eher ungepflegtem Erscheinungsbild beschrieben. Zur Tatzeit soll er eine dunkelblaue Jacke getragen haben und führte offenbar Gehhilfen mit sich. Im Rahmen der Ermittlungen sucht die Bundespolizei nun Zeugen und weitere Geschädigte, die sachdienliche Hinweise zum Täter oder dem Tathergang machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +49711870350 zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/4503377

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.