17-Jähriger von mehreren Unbekannten beraubt und schwer verletzt

Am Freitag, 3. Januar, gegen 18.30 Uhr, wurde ein 17-Jähriger an der Ecke Isenbergstraße/Corneliastraße von mehreren Jugendlichen beraubt und schwer verletzt. Der 17-Jährige spielte auf dem dortigen Bolzplatz mit einem Dreizehnjährigen Fußball, als sich eine Gruppe von sechs bis acht Jugendlichen von der Von-Einem-Straße aus Richtung Rellinghauser Straße näherte. Nach einem kurzen Gespräch schlug einer der Unbekannten den 17-Jährigen, sodass dieser zu Boden ging. Anschließend trat er den am Boden liegenden Essener und raubte ihm sein Handy. Der dreizehnjährige Zeuge rannte davon, um Hilfe zu holen. Als er zurückkam, waren die Jugendlichen geflohen. Der 17-Jährige wurde schwerverletzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Bei den Unbekannten soll es sich um etwa sechs bis acht Jugendliche im Alter von 17 oder 18 Jahren handeln. Sie waren zwischen 1,70 und 1,90 Meter groß. Alle sind dunkelhäutig und trugen bei der Tat schwarze Jacken, deren Kapuzen sie über den Kopf gezogen hatten. Drei Unbekannte trugen Rucksäcke. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Jugendlichen geben können oder am Freitagabend Verdächtiges beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 0201/829-0 beim zuständigen Kriminalkommissariat 31 zu melden.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11562/4484671

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.