Monat: Juli 2019

Einzelfälle im Juli 2019

Wir haben jetzt alle Meldungen zusammen getragen! Vom 01.07. bis 30.07.2019252 Gewalttaten, vorwiegend auf unserer Seite natürlich Sexualstraftaten.Und das sind nur die die wir gefunden haben, die Dunkelziffer liegt bestimmt um weiten höher! ” … aber er wiederholte nur immer wieder, dass ich mich bedecken solle”: Schwedin in Shorts und kurzem Oberteil will in #Malmö

Vater des Mädchens empört über Aussagen der Verdächtigen

Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung einer 18-jährigen Deutschen aus Nordrhein-Westfalen in Cala Rajada auf Mallorca meldet sich der Vater der jungen Frau zu Wort. Es sei „unerträglich“, wie Bekannte die Verdächtigen als Unschuldslämmer darstellten. „Vielleicht sind sie zu Hause nett. Auf Malle sind sie jedenfalls durchgedreht“, sagte der Vater FOCUS Online. „Meine Tochter ist in eine

Mutter: „Das bringt mir meine Tochter nicht zurück“

„Ich habe bereits lebenslänglich erhalten, obwohl ich keine Schuld trage. Eine Chance auf Begnadigung werde ich niemals bekommen.“ Diese abschließenden Worte richtete die Mutter der getöteten Susanna Feldmann (14) vergangene Woche an den Killer ihrer Tochter. Eine gerechte Strafe für diese Tat gebe es in ihren Augen nicht. Nach 16 Prozesstagen musste Richter Jürgen Bonk

Georgi S. nahm an Maßnahme für Intensivtäter teil

Georgi S. (14) gilt als Haupttäter bei der abscheulichen Gruppenvergewaltigung in Mülheim. Mit zwei Jungen (12) und zwei weiteren Jugendlichen (14) soll er eine Frau (18) in einem Waldstück schwer misshandelt und vergewaltigt haben. Dabei hatte Georgi S. nach Behördenangaben schon länger an einer Präventivmaßnahme des Innenministeriums von NRW teilgenommen – mit dem Ziel, den

Fotofahndungen von Januar bis April 2019

Versuchte Vergewaltigung am Aschermittwoch Wie berichtet, hatte am Aschermittwoch (6. März) ein Motorradfahrer nach einem vermutlich fingierten Unfall in Köln-Eil versucht, eine Helferin zu vergewaltigen. Nach dem Angriff auf der Bensberger Straße flüchtete der noch Unbekannte mit dem geraubten Bargeld seines Opfers. Die Kripo Köln fahndet nun mit einem Phantombild nach dem Flüchtigen. Gegen fünf

Mord! 10 Jahre Haft für Elmas Killer

Es bleibt unklar, ob der “erzwungene Sexualkontakt” vor oder nach dem Mord an Elma (†) stattgefunden hat. Saal 1.13, 11 Uhr, Bonner Landgericht. Hinter verschlossenen Türen verkünden die Richter am 8. Verhandlungstag das Urteil gegen Brian S. (18). Zehn Jahre Haft wegen Mordes und versuchter Vergewaltigung. Das ist die Höchststrafe nach Jugendrecht. Weil er von

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen