Frau ins Gebüsch gezerrt – Polizei sucht flüchtigen Vergewaltiger

Spaziergängerin überfallen und mit Messer bedroht

Am Morgen des 3. November ist die Frau gegen 8 Uhr in der Nähe des Fürther Pegnitzgrundes spazieren gegangen, als sie plötzlich von einem Mann überfallen wurde. Er zerrte sie ins Gebüsch, bedrohte sie mit einem Messer und vergewaltigte sie. Die Polizei fahndet nach dem Unbekannten.

Die Frau steht unter Schock

Das Vergewaltigungsopfer erlitt leichte körperliche Verletzungen und steht unter Schock. Der Täter ist auf der Flucht. Die Polizei bittet um Hinweise, wer ihn gesehen haben könnte und veröffentlichte diese Beschreibung:

  • etwa 30 Jahre alt
  • 155 – 160 cm groß
  • südländisches Aussehen
  • schlank und muskulös
  • deutsch mit ausländischem Akzent

Bekleidet war der

  • glatzköpfige Mann 
  • mit einer Jeans
  • einer Jeansjacke und darunter einem weißen T-Shirt mit Aufdruck.
  • Zudem trug er eine Nickelbrille
  • hatte rote Flecken im Gesicht.

Zeugen sollen sich bei der Polizei melden

Zeugen werden gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst Mittelfranken in Verbindung zu setzen. Unter der Telefonnummer 0911/ 2112-3333 ist rund um die Uhr ein Hinweistelefon geschaltet. Bei Antreffen des Täters, verständigen Sie bitte umgehend den Polizeinotruf unter der Telefonnummer 110.

https://rtlnext.rtl.de/cms/fuerth-frau-ins-gebuesch-gezerrt-polizei-sucht-fluechtigen-vergewaltiger-4246078.html?c=ddbd&fbclid=IwAR1RetOWeulSTWlPl5aJCoh4qPHCsTjqxEv4g4nEGrQ5BZeeDIjyPH_808k

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen