Unbekannter “begrabscht” Fußgängerin und manipuliert an seinem entblößten Glied

Am frühen Morgen des Feiertages Allerheiligen, etwa gegen 01.30 Uhr, hat ein unbekannter Mann eine junge Frau “begrabscht”, die zu Fuß auf der Vom-Stein-Straße auf dem Nachhauseweg war.

Die 23-Jährige kam am frühen Donnerstagmorgen von der Innenstadt und war auf der Vom-Stein-Straße etwa auf Höhe der Einmündung Conradin-Kreutzer-Straße unterwegs, als sie einen jungen Mann hinter sich bemerkte.

Die junge Frau drehte sich zu dem unbekannten, Anfang 20-Jährigen um. Just in diesem Moment fasste dieser der 23-Jährigen an den Po, strich ihr durch die Haare und entblößte dann sein Glied, an welchem er sofort begann zu manipulieren.

Als die junge Frau sich lautstark empörte und mit dem Handy den Notruf wählte, flüchtete der Unbekannt zu Fuß zurück in Richtung Laiblestraße beziehungsweise Richtung Innenstadt. Eine sofort durchgeführte Fahndung nach dem Mann in den frühen Morgenstunden des Donnerstags war ergebnislos verlaufen.

Der Unbekannte wurde von der jungen Frau wie folgt beschrieben:

  • etwa 20 – 25 Jahre alt,
  • etwa 170 Zentimeter groß,
  • dunkler Hautteint,
  • Dreitagebart,
  • bekleidet mit grauem Kapuzenpulli und dunkelblauer Jeans.
  • Der Unbekannte habe französisch und englisch gesprochen
  • die Kapuze seines Shirts tief in das Gesicht gezogen.

Die Polizei Villingen (07721 601-0) hat entsprechende Ermittlungen eingeleitete und bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Unbekannten.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110978/4104214

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen