Räuberische Erpressung in Freiburg

Am 26.10.2018, gegen 23:30 Uhr, kam es zu einer räuberischen Erprsseung in Freiburg, Heinrich-von-Stefan-Straße, an der Bushaltestelle “Rehlingstraße”.

Zwei 17-jährige Jugendliche wurde von drei anderen ca. 17-19 Jahre alten Tätern bedroht und zur Herausgabe ihrer Wertsachen aufgefordert. Zur Bekräftigung ihrer Forderung wurde ein Geschädigter vom Haupttäter einmal mit einem Teleskopschlagstock geschlagen.

Die beiden Geschädigten mussten ihre Geldbörsen, 2 Handys, einen Rucksack Marke Superdry und ein Paar Adidas-Turnschuhe aushändigen. Danach flüchteten die 3 Täter zu Fuß Richtung Freiaustraße und von dort weiter über die Bahngleise. Bei der Flucht wurde dort ein geraubtes Handy weggeworfen oder verloren.

Täterbeschreibung:

  • Alle Täter waren schlank
  • ca. 17-19 Jahre alt.

Der Haupttäter war

  • ca. 175 cm groß,
  • hatte einen Bart,
  • trug eine rote Jacke, dunkle Hose
  • sprach mit türkischem Akzent
  • die beiden Mittäter trugen dunkle Hoodies.

Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizei Freiburg, Tel.: 0761/882-5777.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/4099426

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen