Wiederholte Polizei-Einsätze an Brandenburger Schule

Die Polizei wurde mehrmals zur Grund- und Oberschule in Calau gerufen. Dort soll ein Streit zwischen deutschen und ausländischen Schülern eskaliert sein.

Die Polizei ist mehrmals zu einer Oberschule in Calau (Oberspreewald-Lausitz) gerufen worden, um Streit zwischen Schülern zu schlichten. Demnach hätten zwei ausländische Schülerinnen gedroht, sich rächen zu wollen, wie die Lausitzer Rundschau berichtet. Die Schule wurde daher am Donnerstag geschlossen.

Am Donnerstag gegen 7.30 Uhr kamen Beamte zu der Einrichtung, nachdem sie schon am Mittwoch zweimal dort waren, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Dabei sollen am Mittwoch deutsche und asylsuchende Schüler aneinander geraten sein. Grund für den Streit war laut Brandenburger Polizei eine Neiddebatte wegen des Tragens eines Marken-T-Shirts.

Lehrer konnten den Streit zunächst schlichten.

Zwei Schülerinnen wurden vom Unterricht beurlaubt.

Daraufhin solidarisierten sich Angehörige und Bekannte am Nachmittag mit ihnen – es gab weiteren Streit. Die Lehrer fürchteten eine weitere Eskalation – und riefen die Polizei zur Hilfe.

In der Nacht zum Donnerstag habe es dann unbestätigten Meldungen zufolge Morddrohungen gegen Schüler und Lehrer gegeben.

Die streitenden Schüler seien bis zu 17 Jahre alt. Verletzte gab es laut Polizei nicht.

Die Schulleitung wollte sich auf Nachfrage nicht zu den Vorfällen äußern. Das Schulamt Cottbus teilte auf Anfrage mit, dass sich die Schulaufsicht um die Vorfälle kümmere.

Am Freitag, dem letzten Schultag vor den Herbstferien, will die Polizei nochmals vor Ort präsent sein.

https://www.bz-berlin.de/berlin/umland/wiederholte-polizei-einsaetze-an-brandenburger-schule

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen