Syrer soll zehn Frauen sexuell belästigt haben

Hier wird ein Angeklagter ins Gericht geschleppt

Er soll zehn Frauen in der Dresdner Neustadt bedrängt und sexuell belästigt haben. Verantworten will sich Flüchtling Rami A. (23) aus Syrien dafür nicht. Muss er aber…

HIER WIRD EIN ANGEKLAGTER ZUM PROZESS GESCHLEPPT.

Rami A. ist ein verheirateter anerkannter Flüchtling. Seine Frau lebt allerdings in Jordanien. In Dresden wurde der Strohwitwer laut Anklage zum Sexualstraftäter.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Mann vor, zwischen dem 8. März und dem 3. Juni 2018 in mindestens zehn Fällen Frauen bedrängt und sexuell belästigt zu haben.

Die Tatorte lagen allesamt in der Neustadt: Bischofsweg, Alaunplatz, Görlitzer- und Fichtestraße.

Immer nachts oder in den frühen Morgenstunden habe Rami A. seine Opfer überraschend bedrängt und begrapscht, sie an Hauswände gedrückt, an die Genitalien gegriffen haben, sie geküßt oder sich an ihnen gerieben. Erst als die Frauen um Hilfe schrien, habe er von ihnen abgelassen.

A. wurde gefasst, festgenommen und in U-Haft gesteckt.

Bevor sich Rami A. am Dienstag die Vorwürfe im Gericht anhören konnte, verging allerdings einige Zeit. Im Haftkeller des Landgerichts sträubte sich der Flüchtling gegen seine Vorführung.

Er musste schließlich gefesselt werden.

Mehrere Justizbeamte schleppten den Mann ins Gericht.

Dort begann der Prozess am späten statt am frühen Vormittag mit knapp zweistündiger Verspätung.

https://www.bild.de/regional/dresden/dresden-aktuell/syrer-will-nicht-zu-prozess-grapscher-wird-ins-gericht-geschleppt-57726574.bild.html

Foto: Olaf Rentsch

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen