Sexuelle Belästigung einer Frau

Es besteht der Verdacht, dass ein betrunkener Mann am Mittwoch in der Freiburger Innenstadt eine Frau an das Gesäß gefasst hat.

Mindestens zwei weitere Frauen sollen vom Verhalten des Mannes ebenfalls betroffen sein.

Gegen 17:25 Uhr griff ein Mann in der Eisenbahnstraße der 30-jährigen Geschädigten unvermittelt an den Po. Anschließend ging er in einen nahegelegenen Einkaufsmarkt.

Als er diesen wieder verließ, wurde er in der Wentzinger Straße von der Frau und ihrem Freund festgehalten.

Er konnte sich befreien, flüchtete in Richtung Stühlinger Park und konnte zunächst unerkannt entkommen.

Nachdem die Polizei verständigt worden war, ging über die Rettungsleitstelle der Hinweis auf eine gestürzte und verletzte Person im Stühlinger Park ein.

Wie die weiteren Ermittlungen ergaben, handelte es sich bei dieser verletzten Person um den Tatverdächtigen. Er war merklich betrunken. Eine Alkoholüberprüfung ergab einen Wert von über 1,8 Promille.

Zur Versorgung seiner Kopfplatzwunde wurde er stationär im Krankenhaus aufgenommen.

Nach Beobachtung der Geschädigten soll der Mann in der Bahnhofsunterführung bzw. Wentzinger Straße versucht haben, mindestens zwei weitere Frauen in eindeutig sexueller Absicht zu berühren.

Die Kriminalpolizei Freiburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen und Geschädigte, sich unter der Telefonnummer 0761 882-5777 zu melden.

Beim Tatverdächtigen handelt es sich um einen 25 Jahre alten Flüchtling aus Somalia.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110970/3970800

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen