Mitschülerin gewürgt, weil sie seine Liebe nicht erwiderte

In Friedrichshain ist ein 29 Jahre alter Mann aus Syrien wegen des Angriffs auf eine Mitschülerin festgenommen worden. Gegen den Verdächtigen wurde Haftbefehl erlassen.

Der Sprecher der Staatsanwaltschaft Berlin, Martin Steltner, bestätigte der Berliner Morgenpost am Freitag, der Tatverdächtige habe am Mittwoch gegen 14.25 Uhr in einem Bildungszentrum an der Warschauer Straße eine Mitschülerin gewürgt, weil sie seine Liebe nicht erwidert habe.

Die 22-Jährige, eine in Berlin lebende Polin, wurde leicht verletzt, wie ein Polizeisprecher der Berliner Morgenpost sagte. Mitschüler seien dazwischen gegangen und hätten die Polizei gerufen. Zuerst hatte der rbb über den Fall berichtet.

Den Angaben zufolge verletzte der 29-Jährige auch die Beamten, als er sich der Festnahme widersetzen wollte. Er sitzt jetzt in Untersuchungshaft. Ihm werden gefährliche Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte vorgeworfen.

Quelle: https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214520949/Mitschuelerin-gewuergt-weil-sie-seine-Liebe-nicht-erwiderte.html?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Facebook#Echobox=1528473451

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen