Asylbewerber verletzt Polizeibeamten

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Sigmaringen und des Polizeipräsidiums Konstanz

Anmerkung von uns:

Was sagte der Oberbürgermeister Boris Palmer (Grüne) noch mal am 08.06.2018.

Zudem wünscht sich Palmer, dass Städte ein Bleiberecht für abgelehnte Asylbewerber beantragen können, wenn die betreffenden Personen Deutsch sprechen, Arbeit haben und Gesetze achten.

“Damit würden die Ordnungsbehörden und Sozialarbeiter der Städte und Kreise endlich ein Instrument erhalten, um Leistung zu belohnen”, schrieb er laut Stadtverwaltung an Seehofer.

Bei der Kontrolle zweier Asylbewerber aus Gambia, die am Mittwochabend gegen 18.00 Uhr Beamten des Polizeireviers in einem Gebüsch im Prinzengarten aufgefallen waren, attackierte einer der beiden Männer die Polizisten.

Dabei stürzte einer der Beamten zu Boden, wo er mit dem Hinterkopf aufschlug und eine Gehirnerschütterung erlitt, bei seinem Streifenpartner ging die Brille zu Bruch.

Als der 23-Jährige zu flüchten versuchte, wurde er von hinzugerufenen Polizeihundeführern verfolgt, die einen Diensthund einsetzten. Nachdem dieser den jungen Mann durch einen Biss ins Gesäß stellen konnte, gelang es den Beamten, den offensichtlich unter Drogeneinwirkung stehenden und äußerst aggressiven Tatverdächtigen vorläufig festzunehmen.

Bei einer Absuche des Gebüsches, konnten zwei portionierte Konsumeinheiten Marihuana aufgefunden und sichergestellt werden. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde bei dem 23-Jährigen die Entnahme einer Blutprobe veranlasst und der Gambier nach ärztlicher Behandlung zum Polizeirevier gebracht, wo er auf richterliche Anordnung die Nacht in der Gewahrsamszelle verbrachte.

————

Noch am gleichen Abend stellten Beamte bei der Eisenbahnbrücke zwei Asylbewerber aus Tunesien und Syrien fest, von denen einer beim Erkennen der Polizisten eine Marihuana-Aluplombe wegwarf. Bei der Überprüfung und Durchsuchung der in Bad Saulgau wohnhaften Männer stießen die Beamten noch auf ein Tabak-Marihuana-Gemisch und in der Unterwäsche eines der Tatverdächtigen auf eine weitere Aluplombe mit Marihuana. Insgesamt wurden etwa 10 Gramm Betäubungsmittel sichergestellt.

————

Nur kurze Zeit später nahmen die Beamten der Ermittlungsgruppe starken Marihuana-Geruch in Höhe eines Gebäudes wahr, weshalb sie das betreffende Zimmer eines 37-jährigen Gambiers in der Gemeinschaftsunterkunft durchsuchten. Bei dem Tatverdächtigen, der offensichtlich einen Joint geraucht hatte, fanden die Polizisten etwa fünf Gramm Marihuana.

Erster Staatsanwalt Markus Engel, Tel. 07471/944214

Erster Polizeihauptkommissar Markus Sauter, Tel. 07531/995-1010

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3964687

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/tuebingen-asyl-asylbewerber-abgelehnt-boris-palmer-ob-forderung-horst-seehofer-politik-631430

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen