Sexuell motivierte Überfälle in Freiburg – 36-Jähriger festgenommen

Nach drei sexuell motivierten Übergriffen auf Frauen in Freiburg am 30. Mai und einem vierten Vorfall am Wochenende hat die Polizei einen Mann festgenommen. Aufmerksame Zeugen hatten ihn festgehalten.

Nach einer Reihe dreier sexuell motivierter Übergriffe am Mittwoch, 30. Mai, – und einem vierten Vorfall am Wochenende – hat die Polizei jetzt einen Tatverdächtigen festgenommen. Der 36-Jährige befindet sich in Untersuchungshaft.

Der vierte, ähnlich gelagerte Vorfall war am frühen Samstagmorgen gegen 3.45 Uhr hinzugekommen. Ein Mann zerrte nach derzeitigem Erkenntnisstand eine 21-jährige Frau in der Nähe der Haltestelle “Moosgrund” in sexueller Absicht in ein Gebüsch und versuchte, sie sexuell zu nötigen, berichtet die Polizei. Aufgrund der Gegenwehr und lautstarker Rufe der Frau ließ der Täter von seinem Opfer ab und flüchtete in zunächst unbekannte Richtung.

Dringender Tatverdacht

Am Samstag rief ein Zeuge gegen 12.45 Uhr die Polizei und teilte mit, dass sich an der Straßenbahnhaltestelle Moosgrund ein Mann aufhalten würde, auf den die Täterbeschreibung zutreffe. Der 37-jährige Anrufer und weitere Bürger hielten den Mann bis zum Eintreffen der Polizei fest, die den Mann festnahm.

Die bisherigen Ermittlungen der Kriminalpolizei erhärteten den Tatverdacht dahingehend, dass der 36-Jährige sowohl für die Tat am Samstag als auch für die drei Taten in den Morgenstunden des 30. Mai verantwortlich sein könnte. Die Ergebnisse der rechtsmedizinischen Untersuchung weisen stark auf die Täterschaft des 36-Jährigen hin, teilt die Polizei weiter mit.

Übereinstimmende Täterbeschreibung

Die Täterbeschreibungen der vier Opfer stimmen nicht nur mit einander sondern auch mit dem Erscheinungsbild der festgenommenen Person größtenteils überein, so die Polizei weiter. Gesucht worden war nach einem “arabisch aussehenden” Mann – der in Freiburg wohnhafte 36-Jährige ist allerdings Bulgare.

Er wurde am Sonntag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Freiburg dem Haftrichter vorgeführt und befindet sich nun auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Das Polizeipräsidium Freiburg hat unter Bildung mehrerer Einsatzabschnitte die Besondere Aufbauorganisation (BAO) “Moosgrund” eingerichtet. Mit Hochdruck unterstützt werden die Ermittlungen durch das Kriminaltechnische Institut des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg, das ebenfalls intensiv die Fallaufklärung vorantreibt. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: http://www.badische-zeitung.de/sexuell-motivierte-ueberfaelle-in-freiburg-36-jaehriger-festgenommen

Drei Frauen attackiert: Polizei sucht brutalen Sex-Täter!

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen