Angetanzt, begrapscht, belästigt

In der ehemaligen Fürsten-Residenz an der Saale in Thüringen kam es während einer Tanzveranstaltung zu sexuellen Belästigungen von Frauen.

Derzeit wird gegen einen 34-jährigen Nigerianer ermittelt, der im Verdacht steht, mehrere Frauen während einer Tanzveranstaltung in den Saalgärten auf der Tanzfläche unsittlich berührt zu haben.“

(Polizei Thüringen)

Wie die Sicherheitskräfte der Veranstaltung schilderten, soll der stark alkoholisierte Mann gegen Mitternacht „mehrere Frauen angetanzt, berührt und belästigt“ haben. Die Saalordner verwiesen ihn daraufhin des Objektes und alarmierten die Polizei. Doch dem Tatverdächtigen gefiel das offenbar nicht.

Lautstark beschwerte er sich über die Maßnahmen des Sicherheitsdienstes und der angerückten Polizei, schimpfte und schlug sogar in Richtung der Beamten, die unverletzt blieben. Der Asylbewerber musste vorübergehend in Gewahrsam genommen und zur Beruhigung und  Ausnüchterung in eine Zelle gesteckt werden.

„Einen Atemalkoholtest lehnte der Verdächtige ab“, so die Polizei, die nun gegen ihn ermittelt: Verdacht der sexuellen Belästigung und des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte.

Nun sucht die Polizei Thüringen Augenzeugen der Vorgänge sowie weitere Frauen, die Opfer einer Belästigung geworden waren. Bitte nehmen Sie Kontakt mit der zuständigen Saalfelder Polizei  unter Telefon 03671 / 560 auf.

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/rudolstadt-angetanzt-begrapscht-belaestigt-zeugensuche-nach-tanzveranstaltung-a2445638.html#

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen