„Keine Ehrfurcht vor den Toten“

Unbekannte haben 50 Gräber auf dem Straubinger Friedhof St. Michael schwer beschädigt

Eine Besucherin, die am Dienstagmittag das Chaos auf dem Friedhof St. Michael in Straubing sieht, packt die Wut: „Keine Ehrfurcht vor den Toten. Ich bin fassungslos“, schimpft die 67-Jährige.

Was ist passiert? Unbekannte haben in der Nacht auf Dienstag etwa 50 Gräber beschädigt. Besonders abgesehen hatten es die Täter auf Grablaternen und andere metallische Gegenstände. Diese wurden auf dem Friedhofsareal gehortet und sollten wohl abtransportiert werden. Vermutlich, um sie zu Geld zu machen. „Der Kupferpreis ist ziemlich hoch“, sagt ein Friedhofsbesucher.

Verschiedene Laternen konnten nicht abtransportiert werden, eventuell wurden die Räuber während der Tat gestört. Doch nicht nur Laternen, auch anderer Grabschmuck wurde herausgerissen, verbogen und demoliert, dann achtlos auf den Wegen verteilt. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen, Hinweise unter Telefon 09421/8680.

Quelle: https://www.wochenblatt.de/news-stream/straubing/artikel/241909/keine-ehrfurcht-vor-den-toten#gallery&1569&0&241909

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen