Sexueller Übergriff auf Spaziergängerin in Göggingen

Eine 43-jährige Frau ist am Samstag in Göggingen Opfer eines sexuellen Übergriffes geworden. Das berichtet die Polizei in einer Pressemitteilung.

Die Frau ging gegen 19.30 Uhr im Bereich Göggingen entlang des Wertachufers spazieren. Auf einem parallel zur Apprichstraße verlaufenden Waldweg (Höhe Friedhof Göggingen) begegnete der Frau ein bislang unbekannter Mann, der die 43-Jährige ansprach und unvermittelt festhielt. Der Unbekannte begrapschte die Geschädigte unsittlich und flüchtete aufgrund ihrer Gegenwehr auf dem Waldweg zu Fuß in südliche Richtung.

“Zum derzeitigen Ermittlungsstand scheint es durchaus möglich, dass sich weitere Spaziergänger im Bereich der Apprichstraße bzw. der angrenzenden Waldwege aufgehalten haben”, schreibt die Polizei.

In ihrem Pressebericht beschreiben die Beamten den Unbekannten wie folgt:

  • “Ca. 35 Jahre,
  • ca. 170 cm,
  • kräftige sportliche Statur,
  • osteuropäischer Typus,
  • sprach gebrochen Deutsch,
  • braune kurze Haare,
  • leicht auseinanderstehende Zähne,
  • kein Bart,
  • keine Brille,
  • schwarze Jeanshose, weißes T-Shirt, schwarze Schuhe.”

    Die Kriminalpolizeiinspektion Augsburg hat die weiteren Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise unter Telefon 0821/323-3810.

Quelle: https://www.stadtzeitung.de/augsburg-sued/blaulicht/sexueller-uebergriff-auf-spaziergaengerin-in-goeggingen-polizei-sucht-zeugen-d46141.html

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen