Frau stellte Kinderporno-Video auf Facebook

In Wien hat eine Frau ein Kinderporno-Video auf Facebook gestellt und auch an Freunde geschickt. Das Video verbreitete sich bis in die USA. Amerikanische Behörden verständigten daraufhin die heimische Exekutive.

Die 35-jährige Frau – Mutter eines achtjährigen Sohnes – gab gegenüber der Polizei an, dass sie das

„Video lustig gefunden habe“.

Die gebürtige Nigerianerin hat im März 2018 ein Video hochgeladen und im Internet verbreitet,

auf dem ein circa drei Monate altes Baby zu sehen ist, das von einem Mann brutal sexuell missbraucht wird.

Per Whats-App wurde das Video bis in die USA verbreitet.

Dort schlug das National Center for Missing & Exploited Children (NCMEC) Alarm – eine Organisation die sich um vermisste und missbrauchte Kinder kümmert. Im Zuge internationaler Zusammenarbeit zwischen den amerikanischen Behörden, dem Bundeskriminalamt und dem Landeskriminalamt Wien konnte die Frau ausfindig gemacht werden.

Am 2. Mai haben Kriminalbeamte die Wohnung der Tatverdächtigen im 14. Bezirk durchsucht und ein Handy sichergestellt.

Fahndung nach Urheber des Videos

In ihrer Einvernahme gab die Frau an, nicht gewusst zu haben, dass die Verbreitung von Kinderpornografie in Österreich strafbar ist. Die bisher unbescholtene Frau wurde wegen pornografischer Darstellungen Minderjähriger angezeigt, sagte Behördensprecher Harald Sörös.

Wo das Video aufgenommen wurde, wird noch ermittelt.

Auch das Opfer – das ungefähr drei Monate alte Baby – konnte bisher noch nicht identifiziert werden.

Die 35-Jährige ist nach Angaben der Polizei nicht Urheberin des Videos.

Gegenüber den Ermittlern gab sie an, dass sie das Video von einem anderen Nigerianer erhalten hätte. Seinen Namen konnte die Frau nicht nennen.

Quelle: http://wien.orf.at/news/stories/2910851/

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen