Asylwerber bewirft Betreuer mit Whiskey-Flasche

Zu einem gewalttätigen Tumult hat sich eine angeblich simple Zurechtweisung in einem Asylwerberheim in Hartheim in Oberösterreich entwickelt

Ein 28-jähriger Betreuer wies einen 16-jährigen Afghanen, der sich mit Freunden betrank, auf die Hausordnung hin. Daraufhin warf der Bursche mit einer Flasche nach ihm und attackierte später Polizisten.

Es war erst halb 10 Uhr am Morgen, als der Betreuer den jungen Afghanen mit drei weiteren Jugendlichen in dessen Zimmer fand – alle tranken Alkohol.

Der 28-Jährige nahm eine Whiskey-Flasche an sich und wies die Burschen zurecht, da ihr Verhalten gegen die Hausordnung verstieß. Doch das wollte der 16-Jährige nicht akzeptieren:

Er entriss dem Betreuer die Flasche und warf sie nach ihm, verfehlte ihn nur knapp. Dann stellte er sich dem Älteren an der Tür in den Weg, versetzte ihm mit beiden Händen einen Stoß. Der Betreuer floh vor der eskalierenden Situation und alarmierte die Polizei.

Als die Beamten in der Unterkunft eintrafen und den 16-Jährigen zur Rede stellen wollten, machte dieser nur abfällige Bemerkungen und verließ das Gebäude. Er war bereits stark betrunken.

Faustschläge und Tritte gegen die Beamten
Die Polizisten gingen ihm nach, da schlug der Afghane mit den Fäusten nach ihnen. Sie konnten seine Attacken abwehren und mussten ihm schließlich Hand- und Fußfesseln anlegen. Trotzdem wehrte er sich weiterhin und versuchte, sich loszureißen, als er zur Polizeidienststelle gebracht werden sollte. Er versetzte einem der Polizisten einen Fußtritt und verletzte ihn dabei. Der Betreuer blieb unverletzt.

Der rabiate Asylwerber wurde am Ende in die Jugendpsychiatrie eingeliefert. Er wird wegen schwerer Körperverletzung, Widerstand gegen die Staatsgewalt und Nötigung auf freiem Fuß angezeigt.

Die weiteren Jugendlichen erhalten keine Anzeigen.

Quelle: http://www.krone.at/1703200

Foto: Andi Schiel

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen