Schülerin verfolgt und begrapscht: Polizei sucht Täter

Der Unbekannte hatte die Jugendliche in Marzahn zunächst verfolgt und dann begrapscht. Nun veröffentlichte die Polizei Bilder.

Die Berliner Polizei fahndet nach einem Mann, der bereits im

 

 

 

 

 

Dezember 2017 eine Schülerin verfolgt und begrapscht hat. Am Mittwoch veröffentlichte die Polizei Bilder des Tatverdächtigen.

Wie es weiter hieß, ereignete sich die Tat am Sonntag, 10. Dezember 2017, gegen 18 Uhr an der Tram-Haltestelle Jan-Petersen-Straße in Marzahn. Laut Polizei hatte der Unbekannte die Jugendliche bereits in einer Tram der Linie M8 angestarrt. Als die Schülerin an der Haltestelle aus der Tram ausstieg, verfolgte er sie bis zu einem nahegelegenen Häuserdurchgang.

Dort soll der Gesuchte ihr plötzlich den Mund zugehalten und sie begrapscht haben. Das Mädchen fiel dabei zu Boden. Es gelang ihr, um Hilfe zu schreien. Daraufhin wurden Zeugen auf die Tat aufmerksam. Der Mann ließ von der Schülerin ab und flüchtete. Angaben zum Alter der Geschädigten machte die Polizei aus Gründen des Opferschutzes nicht.

Die Kriminalpolizei fragt:

  • Wer kann Angaben zur Identität des Mannes machen?
  • Wer kennt Aufenthaltsorte des Gesuchten?

Hinweise nimmt ein Fachkommissariat des Landeskriminalamts in 10787 Berlin-Tiergarten, Keithstraße 30, unter der Telefonnummer (030) 4664–913402, per E-Mail unter lka134@polizei.berlin.de oder auch jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle: https://www.morgenpost.de/berlin/polizeibericht/article214117087/Schuelerin-verfolgt-und-begrapscht-Polizei-sucht-Taeter.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.