21-Jähriger soll sich an 13-Jähriger vergangen haben

Der junge Mann soll seinem späteren Opfer Alkohol verabreicht haben, bevor es zu sexuellen Handlungen kam. Polizei sucht Zeugen.

Am vergangenen Sonnabend soll ein 21-Jähriger ein 13-jähriges Mädchen zuerst betrunken gemacht und sich dann an ihr vergangen haben. Laut Polizei habe der mutmaßliche Täter sein späteres Opfer am Abend kennengelernt. Er sei in Begleitung eines 19-Jährigen gewesen, das Mädchen habe eine gleichaltrige Freundin dabei gehabt. Die vier hätten den weiteren Verlauf des Abends gemeinsam verbracht, “wobei das 13 Jahre alte Opfer auch eine nicht unerhebliche Menge Alkohol konsumierte”, wie die Polizei berichtet.

Dann soll der nun als dringend tatverdächtig festgenommene Afghane an dem “durch Alkohol widerstandsunfähigen Mädchen” sexuelle Handlungen vorgenommen haben. Die 13-Jährige wurde später in ein Krankenhaus eingeliefert und dort untersucht. Der genaue Ablauf des Abends wird derzeit von der Polizei rekonstruiert. Erste Ermittlungen führten schnell zu dem 21-Jährigen. Er wird noch am Dienstag dem Haftrichter vorgeführt.

Ein bislang noch unbekanntes Paar, welches die Mädchen nach Hause gebracht hat, wird gebeten sich als Zeugen mit der Polizei Lüneburg unter der Telefonnummer 04131/83 06-22 15 in Verbindung zu setzen.

Quelle: https://www.abendblatt.de/nachrichten/article214108667/21-Jaehriger-soll-sich-an-13-Jaehriger-vergangen-haben.html

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen