Hunderte Albaner brennen neue Mautstelle nieder

Wegen der Einführung einer Maut auf einer Autobahn in Albanien haben aufgebrachte Menschen die neu eingerichtete Zahlstelle demoliert. 

Die Albaner hätten die Mautstelle bei der Stadt Kukes im Norden des Landes auf der Autobahn in Richtung Kosovo niedergebrannt, berichteten die Medien.

Zuvor seien bei Auseinandersetzungen zwischen wütenden Bürgern und der Polizei zwölf Demonstranten und fünf Polizisten verletzt worden. Regierungschef Edi Rama verurteilte die Ausschreitungen und kündigte die Bestrafung der Gewalttäter an.

Quelle: https://www.focus.de/auto/news/auf-autobahn-richtung-kosovo-wegen-neuer-autobahngebuehr-brennen-hunderte-albaner-eine-ganze-mautstelle-nieder_id_8697183.html

 

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen