Eklat vor Gericht: Türke nennt Richter „Nazi“ – und „Allahu Akbar“-Rufe

“Acht Jahre? Für was? Für einen Scheiß-Nigger? Das ist keine Gerechtigkeit!”, sagte der 24-jährige Täter vor dem Landgericht in Wuppertal.

In einem Wuppertaler Gericht ist es zu einem Eklat gekommen. Zwei Männer wurden wegen versuchten Totschlags auf einen Schwarzen zu mehreren Jahren Haft verurteilt.

Das Urteil brachte die Täter in Rage. Sie randalierten und beschimpften den Richter.

„Sie sind ein Nazi!“, schrie der 24-jährige Täter den Richter an. Zu seinem Urteil sagte er:

„Acht Jahre? Für was? Für einen Scheiß-Nigger? Das ist keine Gerechtigkeit!“.

Zuvor hatten die Angeklagten einen Justizangestellten mit einer Holzpforte verletzt. Die „WAZ“ berichtete.

Türke und Palästinenser attackieren Schwarzen

Die Tat ereignete sich im April 2017. Was offenbar mit einem einfachen Streit um einen Platz in der Umkleide eines Saunaclubs in Velbert begann, endete in einer Massenschlägerei zwischen zwei Gruppen und schließlich in einem Blutbad.

Die beiden Angeklagten – ein Türke, ein Palästinenser – attackierten einen Mann aus der gegnerischen Gruppe mit einem Messer. 27 Stiche wurden dem schwarzen Opfer zugefügt – er überlebte die Attacke schwer verletzt.

Rassistisches Motiv nicht ausgeschlossen

Der Richter verurteilte die beiden Täter nun zu acht sowie achteinhalb Jahren Haft – ohne Möglichkeit auf Bewährung. Der Richter nannte die Tat „unfasslich“. Die Täter hätten den Mann aus Frankreich „willkürlich“ angegriffen und attackiert. Das Opfer kam aus Paris und besuchte den Saunaclub in Velbert mit Freunden.

Auch ein rassistisches Motiv wurde nicht ausgeschlossen. Einer der Täter sagte: „Das waren so Farbige. Also, ich bin selber Ausländer, aber Sie wissen, was ich meine.“

Im Gerichtssaal saßen auch Freunde und Verwandte der Täter. Sie hatten Tätowierungen radikaler türkischer Gruppierungen. Der Prozess lief unter strengen Sicherheitsvorkehrungen ab, nachdem ein Besucher den Richter zugerufen hatte: „Allahu Akbar! Ich hätte den umgebracht!“

Die beiden Täter bleiben weiter in Untersuchungshaft – das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Quelle: https://www.epochtimes.de/politik/deutschland/eklat-vor-gericht-tuerke-nennt-richter-nazi-allahu-akbar-rufe-und-randale-a2377027.html

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen