Aus Versehen angerempelt: Mann bricht Frau das Handgelenk

In der Belchenhalle in Münstertal fand am vergangenen Sonntag eine Fasnachveranstaltung statt.

Eine 20 Jahre alte Frau wollte die Festhalle kurz verlassen, um ein Telefonat zu führen. Beim Gang nach unten rempelte sie im Treppenhaus versehentlich einen Mann an.

Trotz ihrer Entschuldigung packte der Unbekannte den Arm der jungen Frau und verdrehte diesen bis es schmerzte.

Danach ließ er von der Dame ab und verschwand in der Menschenmenge. Bei der späten ärztlichen Untersuchung stellte sich heraus, dass das Handgelenk der 20-Jährgen gebrochen war.

Der Täter und dessen Begleiter waren

  • etwa 20 bis 25 Jahre alt,
  • 1,70 – 1,75 m groß.
  • Beide trugen Schildmützen
  • sprachen mit ausländischem,
  • möglicherweise russischem oder osteuropäischem Akzent.

Der Polizeiposten Staufen, Tel. 07633-923690, hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Festbesuchern, welche den Vorfall beobachten konnten oder den Täter möglicherweise kennen.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/freiburg-muenstertal-mann-frau-handgelenk-angriff-anrempeln-polizei-ermittlung-taeter-suche-brechen-436485

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.