5.27London

Freitag, 19 Januar 2018

Aktuelles
Aktuelles
header image

Flüchtlinge lernen von Schülerinnen

Wir fragen uns, warum sind es immer deutsche Schülerinnen die den Flüchtlingen etwas beibringen, wo bitte sind die deutschen Jungs.

Die müssen doch für junge Flüchtlinge viel interessanter sein, schon allein der Interessen wegen oder irren wir uns da.

Tamara Pfeiffer und Lia Hetzel besuchen das Berufskolleg Gebärdensprache der Schule beim Jakobsweg und helfen nun zwei Flüchtlingen dabei, Deutsch zu lernen, wie Dietrich Hub von der Paulinenpflege berichtet.

„Zuerst haben wir gefragt, was sie schon können“, erklärten Lia Hetzel (18) und Tamara Pfeiffer (17). Die jungen Frauen geben Deutschunterricht für Musa Sillah (22) und für Sarjo Jassey (19). Beide Flüchtlinge kommen aus Gambia und wohnen in der Unterkunft an der Albertville-Realschule. Sarjo Jassey besucht bereits einen regulären Deutschkurs und bringt seine Unterrichtsmaterialien mit. Als „Sprachtandem“ wird dieser Unterricht bezeichnet. Dabei hilft normalerweise nur ein Ehrenamtlicher aus Deutschland einem Flüchtling, die deutsche Sprache zu lernen. „Ich bin mit Tamara befreundet und wir wollten das gemeinsam machen“, so Lia Hetzel, „da war es naheliegend, diesen Unterricht zu zweit für zwei Flüchtlinge zu machen, die auch miteinander befreundet sind.“ Organisiert wurde dieser Unterricht vom Freundeskreis Flüchtlinge Leutenbach und Winnenden.

„Wenn’s mit Deutsch noch nicht geht, erklären wir den beiden deutsche Grammatik auf Englisch“, sagt Tamara Pfeiffer. Die beiden Männer aus Gambia können gut Englisch. Lia Hetzel kommt ursprünglich aus Altensteig im Schwarzwald. Für ihre Schulzeit in Winnenden wohnt sie gemeinsam mit einer Klassenkameradin in Birkmannsweiler.

Sprachunterricht im Winnender CVJM-Haus

Tamara Pfeiffer stammt aus dem Winnender Ortsteil Schelmenholz. Zum Sprachunterricht mit den Flüchtlingen treffen sie sich im Winnender CVJM-Haus, weil Tamara dort eine Jungschar leitet. „Von den beiden Afrikanern haben wir einiges über die Situation in Gambia erfahren“, sagt Tamara, „auch, warum sie von dort geflüchtet sind.“

Quelle: https://www.zvw.de/inhalt.winnenden-leutenbach-fluechtlinge-lernen-von-schuelerinnen.dffe878d-8dd5-4435-b12d-f92cfb03a45b.html

Foto: Hub

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen