Marokkaner mit 12,1 Kilogramm Amphetamin im Wert von 140.000 Euro festgenommen

Am Mittwochmorgen, 3. Januar 2018 um 9:15 Uhr, hat die Bundespolizei auf der A 52 bei Schwalmtal einen in den Niederlanden wohnenden 41-jährigen Marokkaner festgenommen.

Der Mann reiste zuvor in einem im Mettmann zugelassenen Mercedes E 320 aus den Niederlanden in das Bundesgebiet ein.

Im Rahmen der Kontrolle fanden die Beamten im Kofferraum insgesamt 12,1 Kilogramm Amphetamin.

Die Betäubungsmittel waren in mehreren szenetypischen Plastikbeuteln verpackt und in einer Reisetasche versteckt. Darüber hinaus war das Fahrzeug nicht versichert und zur Zwangsentstempelung in den polizeilichen Fahndungssystemen ausgeschrieben.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde weitere Sachbearbeitung durch das Zollfahndungsamt in Essen übernommen. Der Straßenverkaufswert der Betäubungsmittel beträgt ca. 140.000 Euro. Der Mann befindet sich auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70116/3832102

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.