Bewaffnete Berlinerin Waffennärrin wird scharf angegriffen und beschimpft

Weil sie sich in Berlin nicht mehr sicher fühlt, geht Studentin und Model Carolin Matthie nur noch mit einer  Pistole bewaffnet  aus dem Haus (wir berichteten). Dafür wird die 25-Jährige nun scharf angegriffen, teils sogar übel beschimpft. 

„Mehr Schusswaffen führen zu mehr Schusswaffentoten, das ist logisch, Miss Stupid“ oder „Dein Rumgelatsche mit ner Gasknarre ist scheiße“ sind noch die harmloseren Kommentare, die  auf der Facebook-Seite der überzeugten Waffenträgerin auf sie niederprasseln.

Auch dafür, dass die Physik- und Informatikstudentin ihr Studium unter anderem damit verdient, Werbefilme für deutsche Waffenhersteller zu drehen, wird die 25-Jährige angefeindet. „Es ist einfach nur dumm, für die Waffenlobby zu werben. Karma, Baby…“, steht in einer direkt an Carolin Matthie geschickten Nachricht.

Hat sich bei Germany’s Next Topmodel beworben

 

Die 25-Jährige lässt sich bislang aber nicht provozieren. „Ich akzeptiere jede Meinung, egal ob pro oder kontra, solange die Regeln einer zivilisierten Konversation eingehalten werden“, sagt sie. Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte Caroline gestern zudem Screenshots besonders gehässiger Nachrichten. Und kommentierte dazu: „ Anbei noch ein Beispiel, wie ihr es  nicht machen solltet, wenn wir eine ernstzunehmende Konversation führen wollen!“

Tatsächlich ist die 25-Jährige nicht konfliktscheu, legte sich im Rahmen der meetoo-Kampagne mit  „realitätsverweigernden Feministen“ an. Zudem schoss sie scharf gegen  die Kritik-Bewegung „NotHeidisGirl“, die sich gegen die Casting-Show „Germany’s Next Topmodel“ mit Heidi Klum richtet. Bei der hat sich Caro übrigens beworben –  und die ersten Auswahlrunden bereits mit Bravour gemeistert.

Quelle: https://www.berliner-zeitung.de/berlin/bewaffnete-berlinerin-waffennaerrin-wird-scharf-angegriffen-und-beschimpft-29433856

Foto: privat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.