Schlägerei in der Nordstadt – Polizistin mit Schusswaffe bedroht

Fäuste flogen, Glasflaschen kamen zum Einsatz. Eine Polizeibeamtin sah sich einer Waffe gegenüber, wurde bedroht.

Tumult am Neujahrsmorgen in der Dortmunder Nordstadt. Das Jahr war noch keine Stunde alt, da prügelte vor einer Gaststätte an der Bornstraße rund 15 Männer wild aufeinander ein, teils mit Hilfe von Glasflaschen, berichtet die Dortmunder Polizei.

Den beiden zuerst eintreffenden Beamten gelang es zunächst, die beiden Parteien voneinander zu trennen. Kurz darauf trafen weitere Unterstützungskräfte ein.

Drei Männer – laut Polizeibericht alle „Dortmunder im Alter von 18, 21 und 23 Jahren“ – zeigten sich besonders hartnäckig.

„Sie schlugen zunächst weiter auf ihre ursprünglichen Kontrahenten ein und hatten mit Eintreffen der Polizeibeamten ein neues Feindbild ausgemacht“, beschreibt Polizeisprecher Oliver Peiler die gefährliche Wendung der Schlägerei.

Die Beamten wurden beleidigt, bedroht und angegriffen.

Der 21-Jährige bedrohte eine Polizeibeamtin sogar mit einer augenscheinlichen Schusswaffe.

Die Polizisten griffen zu Einsatzmehrzweckstock und Pfefferspray, brachten den renitenten 21-Jährigen zu Boden und nahmen alle drei Randalierer fest. Die sichergestellte Schusswaffe stellte sich als sogenannte Gas- oder PTB-Waffe heraus, war jedoch als solche nicht unmittelbar zu erkennen.

Die Ermittlungen gegen die drei Festgenommenen dauern an.

Die strafrechtlichen Vorwürfe: Gefährliche Körperverletzung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung, Bedrohung und Verstoß gegen das Waffengesetz.

Bei den an der Schlägerei beteiligten Personen handelte es sich nach Information unserer Redaktion um türkische und arabische Männer.

Quelle: https://www.rundblick-dortmund.de/2018/01/01/schlaegerei-in-der-nordstadt-polizistin-mit-schusswaffe-bedroht/

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen