Leiche gefunden – Paar festgenommen

Es war ein Schreckensfund einen Tag vor Heiligabend. Am 23. Dezember entdeckte eine Passantin eine Frauenleiche auf einem Gehweg in Berlin-Wedding. Es handelte sich um die Münchnerin Marianne M. (55).

► 

Es handelt sich um einen Mann (36) und eine Frau (27), die gerade in die Türkei ausreisen wollten. Die Beamten nahmen das Duo am Berliner Flughafen Schönefeld fest.

Der Mann türkischer Herkunft ist der Polizei wegen Gewaltdelikten und Beschaffungskriminalität aus der Drogenszene rund um den Brennpunkt Kottbusser Tor bekannt.

Die Festgenommenen werden des gemeinschaftlichen Mordes an Marianne M. verdächtigt.

Die Festnahme geschah am 30.12., die Hintergründe zur Tat werden untersucht. Am 31. Dezember soll Haftbefehl erlassen werden. 

Der Horrorfund:

Es war gegen 8.30 Uhr am 23. Dezember, als einer Zeugin auf dem Weg in Richtung Föhrer Straße in Berlin-Wedding ein ungewöhnliches Bündel aufgefallen war: Eine saubere, graue Decke mit weißen Sternchen direkt neben einem Bauschuttcontainer am Straßenrand. Darin schien etwas Großes eingewickelt zu sein. Die Frau nahm an, es könne sich um einen Körper handeln, informierte daher die Polizei.

Eine Obduktion ergab, dass die Frau erwürgt wurde. Die Beamten sind sich sicher, dass der Fundort nicht dem Tatort entspricht. Marianne M. war Münchenerin, lebte seit längerer Zeit in Berlin. Sie war Mutter von zwei Kindern.

Quelle: http://www.bild.de/regional/berlin/fahndungen/festnahme-nach-toetung-54339928.bild.html#fromWall

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen