Krippenfiguren im Hauptbahnhof beschädigt

Ein 19-Jähriger hat Mittwochmittag (27.12.2017) gegen 11:45 Uhr zwei Krippenfiguren sowie einen Notenständer im Stuttgarter Hauptbahnhof beschädigt.

Ersten Ermittlungen zu Folge trat der ivorische (Elfenbeinküste) Staatsangehörige gegen die Holzfiguren und warf diese anschließend auf den Boden.

Hierdurch wurden die massiven Krippenfiguren sowie der Fuß des Notenständers beschädigt.

Mitarbeiter der Deutschen Bahn informierten das Bundespolizeirevier Stuttgart über den Vorfall. Unbeteiligte Reisende hielten den Mann bis zum Eintreffen der alarmierten Bundespolizisten fest.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens muss derzeit noch ermittelt werden. Vor Ort befindliche Kameras filmten die Tathandlungen des 19-jährigen Tatverdächtigen. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen Sachbeschädigung rechnen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/116091/3825910

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.