Nach Pkw-Aufbruch festgenommen

Als Tatverdächtige zu einem in der Nacht zum Donnerstag in der Fidel-Sporer-Straße begangenen Pkw-Aufbruch konnten gegen 02.15 Uhr zwei Männer im Alter von 25 und 31 Jahren von Beamten des Polizeireviers und des Kriminaldauerdienstes vorläufig festgenommen werden.

Einer der beiden hatte die Seitenscheibe eines geparkten Autos eingeschlagen, die Tür entriegelt und das Fahrzeuginnere durchsucht.

Da er hierbei auch die Alarmanlage auslöste, wurde ein Anwohner auf die mutmaßlichen Täter aufmerksam. Nachdem es den Polizisten zunächst gelang, den 31-Jährigen Tatverdächtigen, der von einem Zeugen verfolgt wurde, dingfest zu machen, ging sein 25-jähriger Komplize, dem ebenfalls ein Zeuge gefolgt war, wenig später Kriminalbeamten ins Netz.

Die beiden Asylbewerber aus Gambia, die im Verdacht stehen, in der gleichen Nacht noch zwei weitere Pkw-Aufbrüche in der Kuenstraße begangen zu haben, wurden am Donnerstagnachmittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Ravensburg dem zuständigen Haftrichter vorgeführt.

Während der 25-Jährige, gegen den bereits ein Verfahren wegen räuberischen Diebstahls läuft, die drei Pkw-Aufbrüche einräumte, stellte dies der 31-Jährige in Abrede.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110973/3827270

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.