“Tablet-Exhibitionist” entblößt sich erneut in einer Straßenbahn

Erneut gab es einen Fall von Exhibitionismus in einer Augsburger Straßenbahn. Der Täter, der mit einem Tablet unterwegs war, wird wohl schon länger von der Kripo gesucht.

Erneut hat sich ein Exhibitionist in einer Straßenbahn in Augsburg entblößt. Beim Täter handelt es sich um einen dunkelhäutigen Mann, der in den vergangenen Wochen womöglich schon öfter in öffentlichen Verkehrsmitteln Frauen belästigt hat.

Der jüngste Vorfall spielte sich am Vormittag des ersten Weihnachtsfeiertags in einer Tram der Linie 4 im Bereich der Haltestelle Wertachbrücke ab. Ein junger Mann verständigte gegen 10.35 Uhr die Polizei und meldete, dass sich gerade ein Mann vor einer Frau entblößt habe. Als die Frau den Exhibitionisten angesprochen und ermahnt habe, sei der Verdächtige ausgestiegen und in Richtung der Wertachstraße weg gegangen.

Die Polizei fahndete umgehend nach dem Mann, fand ihn aber nicht mehr. Auffällig ist: Er trug einen Tablet-Computer bei sich. Seit Ende November wurden der Polizei bereits mehrere Fälle gemeldet, in denen ein dunkelhäutiger Exhibitionist gesehen wurde, der jeweils ein Tablet dabei hatte. Alle Vorfälle spielten sich in Bahnen oder Bussen ab.

Zwei mutmaßliche Serientäter wurden erst kürzlich festgenommen

Zwei andere mutmaßliche Serientäter, die für eine Reihe von Exhibitionismus-Fällen verantwortlich sein sollen, konnte die Polizei kurz vor Weihnachten festnehmen. Sie kamen beide in Untersuchungshaft. Der sogenannte „Tablet-Exhibitionist“ wird dagegen weiter gesucht.

Der Zeuge der jüngsten Tat beschreibt den Verdächtigen als etwa

  • 1,70 Meter großen,
  • mutmaßlich aus Afrika stammenden Mann.
  • Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Mütze.

Die betroffene Frau war ebenfalls nicht mehr vor Ort, als die Polizei eintraf. Sie und weitere Zeugen sollen sich bei der Kripo Augsburg melden unter 0821/323-3810.

Quelle: http://www.augsburger-allgemeine.de/augsburg/Tablet-Exhibitionist-entbloesst-sich-erneut-in-einer-Strassenbahn-id43649521.html

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen