Nackter Mann läuft durch Stadt, greift Polizisten an und verletzt sie

Die Welt wird immer verrückter. Während einer normalen Unfallaufnahme der Polizei kam plötzlich ein nackter Mann (18) angerannt und fasste eine Unfallbeteiligte (20) unsittlich an.

Damit nicht genug. Als zwei Polizisten dazwischen gingen, grapschte der Nackte auch noch eine Beamtin (43) an. Die Polizisten führten den durchgedrehten Mann, einen Afghanen, ab.

Der unglaubliche Vorfall ereignete sich am Mittwochabend in der Annaberger Straße. Die 20-Jährige war in einen Unfall verwickelt (Skoda kollidierte mit VW, 4.000 Euro Schaden). Die Polizei nahm den Unfall auf.

Aus dem Dunkel kam plötzlich der Afghane angerannt. Splitterfasernackt. Dabei war es an dem Abend “sooo kalt” – 0,9 Grad.

Der Mann schwänzelte auf die Frau zu und fasste sie unsittlich an. Das wollten die Polizisten unterbinden. Doch der Nackte wehrte sich vehement, verletzte beide Beamte (43, 45) leicht.

Doch der Nackte schlug nicht nur um sich. Er nutzte die Gelegenheit auch noch, um die Polizistin zu berühren.

Nun war Feierabend für den Mann. Die Beamten nahmen ihn mit auf die Wache, wo er die Nacht verbringen musste. Am Morgen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Doch die Polizei war nett. Die Beamten hüllten den Nackten in eine warme Decke ein und brachten ihn im Streifenwagen zu seiner Wohnadresse.

Quelle: https://www.tag24.de/nachrichten/chemnitz-sachsen-annaberger-strasse-nackter-mann-unfall-polizisten-attacke-angriff-405195

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.