19-Jährige in Münchner Shisha-Bar vergewaltigt

Eine junge Frau wurde missbraucht. Ein Verdächtiger ist in U-Haft.

In der Nacht zum Donnerstag lernte eine 19-Jährige einen Iraker (22) vor einer Shisha-Bar in der Leonrodstraße kennen. Anschließend gingen die beiden zusammen in einen Kellerraum der Bar. Dort wurde der Mann aufdringlich, so dass die junge Frau wieder in den Barbereich zurückging.

Als später kein Gast mehr in der Bar war, wollte der Mann nochmals mit ihr nach unten in den Keller gehen. Dies lehnte sie ab. Daraufhin soll der Tatverdächtige sie mit Gewalt nach unten gezogen und im Kellerraum der Bar trotz massiver Gegenwehr vergewaltigt haben.

Als er schließlich von ihr abließ, flüchtete die 19-Jährige in eine benachbarte Bar, in der sich ihre Freundin befand.

Verdächtiger in U-Haft

Der Iraker konnte vor Ort von der Polizei ermittelt und vorläufig festgenommen werden. Er wurde in die Haftanstalt eingeliefert und wird dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Quelle: https://www.tz.de/muenchen/stadt/neuhausen-nymphenburg-ort43338/muenchen-neuhausen-19-jaehrige-in-shisha-bar-vergewaltigt-9472871.amp.html?__twitter_impression=true

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.