Seniorin (86) verscheucht Räuber mit Gehstock

Auf brutale Weise drang ein Räuber in die Wohnung einer 89-Jährigen Hernerin ein und entwendete Schmuck. Kurz zuvor hatte er es bereits bei ihrer Nachbarin (86) versucht – die allerdings verscheuchte ihn mit ihrem Gehstock. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

Gegen 12.10 Uhr betrat der Tatverdächtige am Donnerstag, 14. Dezember, das Haus an der Straße “Am Katzenbuckel”.

Nachdem er ohne Erfolg versuchte, in die Wohnung der 86-Jährigen einzudringen, klingelte er bei der 89-Jährigen. Als sie öffnete, schubste er sie zur Seite und durchwühlte hastig ihre Wohnung. Er steckte ein Schmuckkästchen ein und rannte hinaus, wobei er die Seniorin erneut schubste.

Die ältere Dame blieb zum Glück unverletzt. Polizeibeamte der Opferbetreuung kümmern sich um sie.

So wird der Täter beschrieben:

  • ca. 25 bis 30 Jahre alt;
  • ca. 165 cm groß;
  • dunkle, mittellange Haare;
  • augenscheinlich “ostanatolisches” aussehen;
  • dunkelgraue Jacke, vermutlich Jeans.

Das Bochumer Kriminalkommissariat 13 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Telefonnummer 0234 / 909 4135 (-4441 außerhalb der Bürozeiten) um Zeugenhinweise.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/11530/3816910

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen