18-jähriger Opfer einer räuberischen Erpressung

Ein 18-jähriger Mann ist am Samstagabend, den 17.06.2017, um 21.30 Uhr, in der Karl-Marx-Straße einer räuberischen Erpressung zum Opfer gefallen.

Der junge Mann wurde durch zwei junge Männer im Alter von 22-25 Jahren angesprochen. Unter der Androhung von Gewalt wurde das Opfer in einen nahe gelegenen Park begleitet und gezwungen seine Wertsachen auszuhändigen. Die Täter verließen danach zu Fuß den Tatort in unbekannte Richtung. Entwendet wurden ein Mobiltelefon (Apple iPhone 6+) und eine Armbanduhr (Armani).

Die mutmaßlichen Räuber konnten wie folgt beschrieben werden:

1. Täter:

  • 22-25 Jahre,
  • 175cm-180cm groß,
  • muskulöse Figur,
  • südländischer Typ,
  • Kinn-und Schnauzbart,
  • braunes, nach hinten gekämmtes Haar;
  • bekleidet mit weißem T-Shirt ohne Aufdruck, blauen langen Jeans.
  • (Zu dem Mann wurde das Phantombild erzeugt.)

 

 

 

 

 

 

 

2.Täter:

  • 180cm groß,
  • schlanke Figur,
  • mitteleuropäischer Typ.

Hinweise zu den Tätern richten Sie bitte an die Inspektion OHV unter der Erreichbarkeit Tel. 03301/8510.

Quelle: https://polizei.brandenburg.de/fahndung/wer-kennt-diesen-mann-/864974

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.