Wieder drei Fälle in Bus und Tram: Exhibitionisten belästigen Kinder und Studentin

Die Augsburger Polizei meldet drei weitere Fälle von Exhibitionismus in öffentlichen Verkehrsmitteln. Zwei Männer suchten sich Opfer im Alter von zehn und elf Jahren aus. Auch eine Studentin wurde belästigt.

Der erste Vorfall ereignete sich am Donnerstag gegen 13.35 Uhr in der Straßenbahnlinie 1 vom Königsplatz kommend in Richtung Göggingen. Eine elfjährige Schülerin bemerkte auf Höhe der Haltestelle Maria-Stern einen Mann, der deutlich sichtbar an seinem Glied manipulierte. Als sich die Schülerin daraufhin auf einen anderen Platz setzte, nahm der Sexualtäter ihren Platz ein und machte dort ungeniert weiter. Er wurde von anderen Fahrgästen offenbar nicht bemerkt, da diese zu weit entfernt saßen.

Er sprach oder sah die Elfjährige während der Tat nicht an.

Der Mann wurde laut Polizei wie folgt beschrieben:

  • circa 35 bis 40 Jahre alt,
  • 1,80 bis 185 Meter groß,
  • orientalisches Aussehen,
  • schwarze, kurze, glatte Haare,
  • blaue Jeans.

Mann onaniert in der Linie 1 vor zehnjährigen Mädchen

Der zweite Vorfall ereignete sich nur 20 Minuten später gegen 13.55 Uhr ebenfalls in der Straßenbahnlinie 1, aber diesmal in umgekehrter Fahrtrichtung.

Zwei zehnjährige Schülerinnen stiegen an der Haltestelle Maria-Stern ein, zusammen mit einem Mann, der sich in der Nähe gegenüber den Mädchen setzte.

Anschließend holte er sein Glied aus der Hose und begann für die Mädchen deutlich sichtbar zu onanieren. Nachdem die Kinder sich deswegen weggesetzt hatten, wechselte der Mann ebenfalls den Platz und manipulierte weiterhin an sich herum.

Die Schülerinnen stiegen an der Haltestelle Frohsinnstraße aus, der Sexualtäter ebenfalls. Er ging den Mädchen offenbar noch ein Stück hinterher, bevor sie ihn dann aus den Augen verloren.

Dieser Täter wurde wie folgt beschrieben:

  • Mitte 20,
  • circa 1,60 Meter groß,
  • dunkle schulterlange Haare,
  • “kaffeebraune” Haut,
  • bekleidet mit blauer Jacke, blauer oder grauer Jeans, führte einen grauen Rucksack mit.

Mann entblößt sich im Bus der Linie 21 vor Studentin

Der dritte angezeigte Vorfall hatte sich bereits am Mittwoch gegen 21 Uhr ereignet.

Eine 26-jährige ausländische Studentin stieg an der Haltestelle Bärenbergl in den Bus der Linie 21 ein. Während der Fahrt stellte sich ein Mann, der bereits im hinteren Teil des Busses saß, unvermittelt neben die junge Frau und präsentierte sein erigiertes Glied. Weitere Handlungen wurden von der Geschädigten nicht bemerkt. Der Unbekannte stieg dann zusammen mit der Studentin am Bärenwirt gegen 21.15 Uhr aus dem Bus.

Er wird wie folgt beschrieben:

  • Ende 20,
  • circa 1,70 Meter groß,
  • dunkle Haut,
  • dicklich,
  • kurze schwarze Haare,
  • bekleidet mit grauer Jogginghose,
  • dunkles Oberteil mit Kapuze.

Videoaufnahmen aus den Straßenbahnen sollen helfen

“Inwieweit die Taten am Donnerstag trotz abweichender Beschreibung und zeitlichem Zusammenhang vom gleichen Täter verübt wurden, kann derzeit noch nicht abschließend bewertet werden”, schreibt die Polizei. Die Beamten hoffen, dass das Videomaterial aus den Straßenbahnen konkretere Hinweise liefert. Zudem bittet sie allen drei Fällen um sachdienliche Informationen unter Telefon 0821/323 3810.

“Wichtig ist in diesem Zusammenhang auch, dass derartige Delikte ohne Zeitverzug beim Fahrpersonal gemeldet werden oder der Notruf 110 angerufen wird, damit Sofortmaßnahmen zur Ergreifung des Täters eingeleitet werden können”, betont die Polizei. “In allen angezeigten Fällen erfolgte die Verständigung der Polizei erst mit erheblicher Verzögerung, so dass Fahndungsmaßnahmen nicht mehr erfolgversprechend waren.”

Quelle: https://www.stadtzeitung.de/augsburg-city/blaulicht/wieder-drei-faelle-in-bus-und-tram-exhibitionisten-belaestigen-kinder-und-studentin-d35361.html

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen