Ausgleichende Gerechtigkeit? U-Bahn-Treter bezieht im Knast mächtig Prügel

Man weiß zwar nicht, wer hier geprügelt hat und warum, aber irgendwie klingt das nach ausgleichender Gerechtigkeit. Die „Bild“ vermeldet

Der als „U-Bahn-Treter“ zu drei Jahren Haft verurteilte Straftäter Svetoslav Stoikov (28) soll am Freitagnachmittag in der JVA-Heidering in Großbeeren (Teltow-Fläming) von Mithäftlingen attackiert und krankenhausreif geprügelt worden sein…

Anscheinend nicht das erste Mal, dass der feige Treter im Knast Ärger bekommen hat:

Pikant:

Stoikov wurde offenbar erst gestern nach Großbeeren gebracht, weil er in der JVA-Tegel nicht mehr „sicher“ war. Wie es hieß, soll er „sicherungsverlegt“ worden sein. Offenbar hatte sich aber rasch herum gesprochen, welcher „besondere“ Häftling nach Großbeeren kommen würde…

Wir sind gespannt, ob damit die Reise des Übeltäters beendet ist.

Quelle: https://www.journalistenwatch.com/2017/12/09/ausgleichende-gerechtigkeit-u-bahn-treter-bezieht-im-knast-maechtig-pruegel/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.