Biberach – Einbrecher schlägt Seniorin ins Gesicht

Eine Frau wurde am Dienstag in Biberach in ihrer Wohnung von einem Unbekannten drangsaliert und beraubt.

Ulm (ots) – Einer oder mehrere Täter waren am Vormittag in der Freiburger Straße unterwegs. In der Zeit zwischen 9.45 Uhr und 10.15 Uhr brachen sie in ein Mehrfamilienhaus ein. Der oder die Täter kletterten auf eine Gartenbank, wuchteten mit einem Werkzeug ein Fenster auf und stiegen in die Wohnung im Erdgeschoss. Diese wurde nach Geld und Schmuck durchsucht. Danach drang ein Täter vom Treppenhaus aus in die Wohnung im ersten Obergeschoss ein. Dort traf er auf die gehbehinderte Bewohnerin. Der Unbekannte bedrohte die Frau, schlug ihr ins Gesicht und verlangte in gebrochenem Deutsch Geld. Die 88-Jährige stürzte zu Boden und erlitt erhebliche Verletzungen. Der oder die Täter durchsuchten auch ihre Wohnung nach Schmuck und Geld.

Die verletzte 88-Jährige kam mit dem Rettungswagen in stationäre Krankenhausversorgung. Die Polizei leitete umfangreiche Fahndungs- und Ermittlungsmaßnahmen ein. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte gegen 9.30 Uhr

  • ein etwa 30 bis 40 Jahre alter Mann an der Sprechanlage geklingelt.
  • Er war mit einer blauen Strickmütze und einem knielangen Mantel bekleidet.

Die Polizei sucht dringend Hinweise zu dieser Person und zu anderen verdächtigen Personen, die sich im Tatzeitraum im Bereich Freiburger Straße/Rißstraße/Fabrikstraße und Bahnhof aufhielten.

Hinweise bitte an die Polizei in Biberach, Telefon 07351/447-0

Uwe Krause, Pressestelle, Telefon: 0731 188 1111, E-Mail: [email protected]

Quelle: Presseportal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.