Raub an U-Bahnstation

Wie der Öffentlichkeit bereits bekannt ist, wurde am Sonntag, den 09.07.2017, gegen 02.40 Uhr, ein 37-Jähriger an der U-Bahnstation Alte Oper von einer mehrköpfigen Personengruppe ausgeraubt.

Der Mann wurde am Bahnsteig von hinten zu Boden gestoßen und nach Wertvollem durchsucht. Die Räuber flüchteten anschließend mit der Geldbörse, dem Handy und dem Wohnungsschlüssel des 37-Jährigen.

Die Ermittlungen ergaben, dass es sich um eine Personengruppe von vier Jugendlichen mit einem südländischen Erscheinungsbild gehandelt hat.

In der Meldung vom 09.07.2017 wurde zunächst von 5-6 Männern berichtet.

Die Personalien der vier Jugendlichen konnten bis zum heutigen Tag nicht ermittelt werden, sodass die Kriminalpolizei nun um Hinweise aus der Bevölkerung bittet.

Auf der Internetseite der Polizei Hessen unter der Dienststelle “Polizeipräsidium Frankfurt” ( https://www.polizei.hessen.de/PPFFM ) kann außerdem ein Videoclip mit Aufnahmen der vier Jugendlichen eingesehen werden.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 069/755-53111 entgegen.

Quelle: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/4970/3794114

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.