15-Jährige im Schwimmbad sexuell belästigt

Mutmaßlicher Täter (23) ist bereits wegen anderer Delikte bei der Polizei bekannt

Eine 15-Jährige ist am Sonntag im Hallenbad in Kirchlengern sexuell belästigt worden. Nach Auskunft der Polizei wurde das Mädchen von einem 23-Jährigen am Nachmittag im Schwimmbecken unsittlich angegangen.

Die 15-Jährige reagierte darauf nach Angaben der Beamten genau richtig:

Sie machte laut und deutlich auf die Situation aufmerksam und meldete sich beim Schwimmmeister. Dieser verständigte sofort die Polizei und hielt den Tatverdächtigen und seine zwei Begleiter im Bad fest.

Der Schwimmmeister sprach ein Hausverbot gegen die drei Männer aus.

Der Beschuldigte, ein Zuwanderer aus dem Irak, ist bereits in der Vergangenheit wegen Eigentums- und Körperverletzungsdelikten polizeilich in Erscheinung getreten. Die Ermittlungen der Polizei im aktuellen Fall dauern an.

Das schockierte Mädchen wurde an seine Eltern übergeben.

Quelle: http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Kirchlengern/3045183-Mutmasslicher-Taeter-23-ist-bereits-wegen-anderer-Delikte-bei-der-Polizei-bekannt-15-Jaehrige-im-Schwimmbad-sexuell-belaestigt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.