Männer zerren Joggerin (27) ins Gebüsch

Zwei Männer haben am vergangenen Dienstag in Harburg eine 27-jährige Joggerin angegriffen.  Ein unbekannter Zeuge verhinderte möglicherweise Schlimmeres.

Die 27-Jährige war am Dienstag gegen 20.50 Uhr in der Denickestraße zwischen Bahrstraße und Wilhelm-Busch-Weg unterwegs. Sie trug beim Joggen Kopfhörer, hörte deshalb vermutlich nicht, wie sich ein Mann von hinten näherte.

Der Unbekannte griff die Frau an, hielt sie am Oberkörper fest und zerrte sie in ein Gebüsch. Laut Polizeibericht trat die 27-Jährige um sich und wehrte sich. Dabei bemerkte sie einen weiteren Mann, offenbar ein Begleiter des Angreifers.

Ein unbekannter Zeuge bemerkte den Übergriff offenbar, rief aus weiterer Entfernung etwas. Daraufhin ließen die Männer von der 27-Jährigen ab.Die junge Frau flüchtete. Dabei lief sie in der Denickestraße vor ein Fahrzeug, dessen Fahrer bremsen musste und die Geschädigte anhupte.

Die junge Frau entschied sich erst zu einem späteren Zeitpunkt, den Angriff zur Anzeige zu bringen. Laut Polizeibericht sagte sie am Freitag aus.  Die beiden Täter konnte sie lediglich als dunkel gekleidete Männer beschreiben.

Jetzt sucht die Polizei Zeugen: Wer hat etwas beobachtet, was im Zusammenhang mit der Tat stehen könnte? Die Polizei sucht insbesondere den Zeugen, der die Angreifer mit seinen Rufen mutmaßlich verjagte. Außerdem soll sich der Fahrer des Autos, das wegen der jungen Frau in der Denickestraße bremsen musste, bei der Polizei melden. Telefon 4286-56789.

Quelle: https://www.mopo.de/hamburg/polizei/angriff-in-harburg-maenner-zerren-joggerin–27–ins-gebuesch—unbekannter-schreitet-ein-28763740

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.