Augenzeugin erlebt Schießerei

In einem Rewe-Supermarkt in Bremen-Gröpelingen sind Schüsse gefallen. Ein Mann wurde dabei schwer verletzt. Der Täter konnte flüchten. Eine Augenzeugin schildert, wie sie die gefährliche Situation erlebte – mit ihrer sechs Monate alten Tochter auf dem Arm.

Es war kein deutscher.

Die Zeugin zum Reporter:

„Ja die kannten sich“

„Sie schienen sich an“

Der Reporter aber nicht auf deutsch?

Zeugin:

„nee nicht auf deutsch, es war auf keine Fall ein deutscher“

Die Augenzeugin sagt: „Ich hatte Todesangst.“ Sie beschreibt, dass der mutmaßliche Täter und ein anderer Mann sich angeschrien hätten. Dann seien „vier, fünf Schüsse“ gefallen.

Die Polizei fahndet nun mit Hochdruck und einem Großaufgebot nach dem flüchtigen Täter. Laut den Behörden sei die Bevölkerung jedoch nicht gefährdet.

Quelle: http://www.focus.de/panorama/welt/bremen-mann-stirbt-nach-schuessen-in-rewe-supermarkt_id_7793772.html

Video: https://www.youtube.com/watch?v=cAdEIotLDnU

Mann stirbt nach Schüssen in Rewe-Supermarkt
Das Opfer einer Schießerei in einem Bremer Rewe-Supermarkt ist seinen schweren Verletzungen erlegen. Das bestätigte die Polizei gegenüber FOCUS Online. Es handele sich um einen Mann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.