Polizei ermittelte nicht – Terrorist Amri war mit Clan- Mitglied am selben Tatort

Wie nah waren sich der Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri (24) und der berüchtigte Berliner Abou-Chaker-Clan? An einem Tatort waren sie beide …

(rechts Ali Abou-Chaker)

 

 

 

 

 

 

 

 

Am 11. Juli 2016 stürmen vier Männer gegen 6.20 Uhr in eine Bar an der Hertastraße im Berliner Stadtteil Neukölln – Höhepunkt eines Revier-Streits unter Drogen-Dealern. Einer der Angreifer ist der spätere Weihnachtsmarkt-Attentäter Anis Amri, bewaffnet mit einem Gummihammer. Sekunden später sticht sein Komplize Mohamad K. (33) auf seinen Konkurrenten Ahmed Z. (30) ein. Verletzt ihn an Lunge und Unterschenkel schwer.

Als Polizisten am Tatort eintreffen, sind die Täter geflüchtet. Die Beamten notieren die Personalien aller Anwesenden.

Einer von ihnen: Ali Abou-Chaker (43), Mitglied des berüchtigten Familien-Clans, der die Sicherheitsbehörden seit Jahren in Atem hält! Laut Ermittlungsakte (liegt BILD vor) saß er an einem Spielautomaten.

Weitere Angaben macht er nicht. „Er selber habe die Bar gerade erst betreten“, heißt es in den Unterlagen. Die Beamten fahren zu seiner Wohnung, lassen sich den Pass zeigen. „Folgend wurde der Zeuge vor Ort entlassen.“

Ali Abou-Chaker ist bei der Polizei kein Unbekannter. Im Jahr 2010 hatte er einem Mann ins Gesicht gestochen. Wegen gefährlicher Körperverletzung wurde er zu zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Wegen seiner Kokain-Sucht saß er im Maßregelvollzug (Forensik). Rapper Bushido besuchte ihn dort regelmäßig und gab 2012 sogar ein Konzert.

Bei Ermittlern ist die Bar in Neukölln bekannt. Dort sollen sich Dealer und Hehler getroffen haben, Prostitution und Schwarzarbeit wurden vermittelt.

„Wenn ein Typ wie Amri und das polizeibekannte Mitglied einer arabischen Großfamilie an einem solchen Ort gesehen werden, dann liegt ein Zusammenhang doch nah“, sagt der Berliner FDP-Innenexperte Marcel Luthe (40). „Die Aussagen des Zeugen können eine reine Schutzbehauptung sein. Es wurde unterlassen, das zu ermitteln.“

Quelle: http://www.theworldnews.net/de-news/polizei-ermittelte-nicht-terrorist-amri-war-mit-clan-mitglied-selben-tatort-fortsetzung.html

Foto: newsble.com

Info zum Familien-Clan Abou-Chaker, als Flüchtlinge in den 80er Jahren nach Deutschland gekommen.

Mehr über die Goldstücke auf Wikipedia.

https://de.wikipedia.org/wiki/Abou-Chaker-Clan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.