Hund rettet Urlauberin vor Vergewaltigung

Schicksal. Viele Menschen glauben daran, andere tun es nicht. Es ist ein Thema, wo sich die Gemüter spalten. Doch bestimmt hat jeder mal eine Situation gehabt, wo etwas unerwartet Unglaubliches passiert ist, was man sich nicht erklären kann.

Genau so einem Moment erlebte die britische Studentin, Georgia Bradley, bei ihrem Griechenland-Urlaub….

Georgia war alleine am Strand. Sie verbrachte dort einen entspannten Nachmittag mit Spazieren. Als plötzlich zwei Männer auftauchten und sie verfolgten. Bald darauf sprachen sie sie an und wollten, dass sie mit ihnen etwas trinken geht.

Die Studentin lehnte höflich ab. Doch die beiden Männer ließen nicht nach und packten sie an den Armen, als sie weitergehen wollte.

In diesem Moment wie aus dem Nichts kam ein Hund auf die kleine Menschengruppe zu gerannt…

Er bellte die beiden Männern aggressiv an und verteidigte Georgia. Diese suchten dann ängstlich das Weite. Danach ging das Tier auf seine verblüffte Gerettete zu und leckte ihre Hand und sprang freudig an ihr hoch. Die beiden schmusten eine Weile miteinander.

Als sich das zahme Tier nicht von ihr lösen wollte und kein Besitzer weit und breit zu sehen war, machte sie sich auf die Suche nach dem Besitzer in der Stadt. Niemand wollte das Tier haben, selbst bei Tierheimen und Auffangstationen wurden sie abgewiesen.

Leider musste Georgia mit ihrem Freund am nächsten Tag abreisen und es brach Georgia das Herz ‚Pepper‘, so hatte sie ihn getauft, zurückzulassen. Er rannte sogar ihrem Auto ein Stück hinterher, als sie abfuhren.

Zurück in Großbritannien konnte die 25-Jährige keine Ruhe mit der Sache finden und beschloss ihr ganzes Geld für einen Hin- und Rückflug, für eine medizinische Behandlung und für einen Pass für Pepper auszugeben.

Die Hündin war überglücklich als sie zurückkam und nach 21 Tagen in Quarantäne durfte das mutige Tier in England einreisen. Doch dort erwartete sie eine noch größere Überraschung: Pepper bekam einige Wochen nach der Einreise sechs süße kleine Babies!

Georgia berichtet, dass sie von Anfang an eine so starke Verbindung mit Pepper aufgebaut hatte, welche sie einfach nicht ignorieren konnte. Sie waren ein Herz und eine Seele. Sie konnte letztendlich dem Tier zurückgeben, was er für sie investiert hatte – so haben sich beide gegenseitig gerettet.

Quelle: http://likemag.com/de/hund-rettet-urlauberin-vor-vergewaltigung/639040

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.