Betrunkener Exhibitionist entblößt sich in zwei Regionalbahnen

Am vergangenen Dienstag gegen 21 Uhr kam es in einer Regionalbahn zu exhibitionistischen Handlungen.

Als der Zug von Weimar kommend in Erfurt einfuhr, empfing eine Streife den Tatverdächtigen, die Geschädigte sowie die Zugbegleiterin. Noch am Bahnsteig stellte sich heraus, dass der 27-jährige Syrer sein Glied auf der Fahrt von Weimar nach Erfurt der 31-jährigen Geschädigten gezeigt hatte. Der Atemalkoholwert des Mannes betrug 1,22 Promille.

Am selben Abend, etwa 1,5 Stunden zuvor, ereignete sich ein ähnlicher Sachverhalt in einer Regionalbahn zwischen Weimar und Erfurt. Die 26-jährige Geschädigte stieg in Erfurt aus und sah noch, wie der bis dahin noch unbekannte Täter in ein Imbissgeschäft im Erfurter Hauptbahnhof ging. In den eigenen vier Wänden angekommen informierte sie die Polizei des Landes Thüringen über das Vorkommnis per Telefon.

Man vereinbarte einen Vernehmungstermin am nächsten Tag und notierte sich die Fakten. Die übermittelte Personenbeschreibung der Geschädigten war so detailliert, dass der bei der Bundespolizei bekannte Sachverhalt in Verbindung gebracht werden konnte.

Die Bilder der Kamera im Imbissgeschäft sowie in der Regionalbahn belegten, dass der 27-jährige Syrer die Regionalbahnen zwischen Weimar und Erfurt mindestens zweimal nutzte, um exhibitionistische Handlungen gegenüber zwei weiblichen Fahrgästen vorzunehmen.

Quelle: http://weimar.thueringer-allgemeine.de/web/weimar/startseite/detail/-/specific/Betrunkener-Exhibitionist-entbloesst-sich-in-zwei-Regionalbahnen-1147596878

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.