Mann bewusstlos geprügelt: Polizei fahndet nach Täter

Der Unbekannte prügelte in Reinickendorf auf einen 58-Jährigen ein, der dabei das Bewusstsein verlor. Nun zeigt die Polizei ein Foto.

Die Berliner Polizei fahndet nach einem Mann, der bereits im Mai 2016 in Reinickendorf einen 58-Jährigen bewusstlos geprügelt haben soll. Am Freitag veröffentlichte die Polizei ein Bild des Tatverdächtigen.

Der Unbekannte soll am 10. Mai 2016 an der Provinzstraße mit dem 58-Jährigen in Streit geraten sein. Dann soll er ihn geschlagen haben. Als der 58-Jährige zu Boden ging, trat er weiter auf sein Opfer ein. Der 58-Jährige verlor kurzzeitig das Bewusstsein und musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Der Tatverdächtige war in Begleitung einer Frau, die ebenfalls auf den 58-Jährigen einprügelte.

Zeugen erkannten am nächsten Tag in der Nähe des Tatortes zufällig das Pärchen wieder. Während die damals 31-jährige Frau festgehalten werden konnte, flüchtete ihr Begleiter unerkannt. Das am Freitag veröffentlichte Bild zeigt den flüchtenden Mann.

 

 

 

 

Er ist laut Polizei

  • etwa 30 bis 40 Jahre alt,
  • trug eine dunkle Shorts und T-Shirt,
  • hat eine sportliche Figur,
  • zum damaligen Zeitpunkt sehr kurze, dunkle Haare
  • auffällige Tätowierungen im Bereich des rechten Ober- und Unterarmes sowie des rechten Ober- und Unterschenkels.
  • Zudem hatte er eine kleine schwarze Schultertasche dabei.

Die Polizei fragt:

  • Wer kennt den abgebildeten Mann?
  • Wer kann Angaben zu seiner Identität und/oder zu seinem Aufenthaltsort bzw. Wohnort machen?
  • Wer hat die Tat eventuell selbst beobachtet und kann weitere Angaben dazu machen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Direktion 3 in der Kruppstraße 2-4 in 10557 Berlin – Mitte unter den Telefonnummern (030) 4664–373315 oder (030) 4664–371100 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.