Mutmaßlicher Sex-Täter (29) nach Attacke auf 13-Jährigen gefasst

Nach der Sex-Attacke auf einen 13-Jährigen in Bonn-Friesdorf hat die Polizei den Täter geschnappt. Der 29-jährige Verdächtige konnte nach Hinweisen aus der Bevölkerung am vergangenen Freitag in Friesdorf festgenommen werden – er sitzt in U-Haft.

In der Nacht zu Donnerstag (6. Juli) hatte der Gesuchte einen 13-Jährigen angesprochen, der auf dem Heimweg auf der Bonner Straße war. Der Täter bot dem Jungen an, ihn auf seinem dunklen Citybike mitzunehmen. Der 13-Jährige willigte ein, fuhr ein Stück mit.

Doch gegen 0.30 Uhr schlug der Mann mit südländischem Aussehen den Jungen, griff in in sexueller Absicht an. Das Opfer rief um Hilfe, konnte fliehen.

Zu Hause alarmierte der 13-Jährige seine Eltern. Auch Zeugen hatten die Hilferufe gehört, die Polizei alarmiert. Doch eine Streife konnte den Täter, der Richtung Dottendorf geflohen war, nicht mehr schnappen.

13-Jähriger hatte Bus verpasst

Dass der Junge zu so später Stunde noch alleine auf der Straße unterwegs war, hatte einen einfachen Grund:

Beim Spielen mit einem Kumpel hatte der 13-Jährige die Zeit vergessen – und dann den Bus verpasst.

 

Quelle: http://www.focus.de/regional/bonn/festnahme-in-bonn-mutmasslicher-sex-taeter-29-nach-attacke-auf-13-jaehrigen-gefasst_id_7608400.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.